1&1 Jobangebot
Für unseren Standort in Karlsruhe suchen wir ab sofort eine/n:

Network Engineer - Schwerpunkt DOCSIS (m/w/d)

Kennziffer: KA-AMuD-1811070

Das sind Ihre Aufgaben:

Die Abteilung VoIP & Access stellt auf Open Source-Basis DSL- und VoIP-Dienste seit Jahren auf höchstem Niveau bereit. Hierfür wurde 1&1 im Connect-Festnetztest 2015 und 2017 mit deutlichem Vorsprung Testsieger mit Bestbewertung in den Einzelkategorien und als einziger bundesweiter Festnetzanbieter mit der Note "sehr gut" ausgezeichnet. Um diese Erfolgsgeschichte fortzuschreiben suchen wir für unser Network Engineering Team kreative und begeisterungsfähige Verstärkung. Bei uns erleben Sie die große Bandbreite der Telekommunikation. Unter anderem erwarten Sie folgende Aufgaben:
  • Einführung neuer und innovativer Netzdienste wie z.B. DSLite, PCP oder WLAN Erweiterungen. Einhaltung der Protokollstandards nach Internet-RFC, insbesondere der Basisprotokolle SIP, TR.069, IPv4/IPv6 Einwahl.
  • Auswahl, Entwicklung und Implementierung einer Referenztestplattform für Breitbandkabelprodukte (DOCSIS 3.0, 3.1).
  • Sicherstellen der Interoperabilität der Access und VoIP-Plattform mit unseren Vorleistungspartnern und den in unserem Netz eingesetzten Kundenendgeräten (AVM Fritz!Box).
  • Sowohl teamintern als auch übergreifend stimmen Sie sich mit Kollegen aus den Entwicklungsbereichen Auto Configuration Server, VoIP und Radius ab und erarbeiten sich so ein Gesamtverständnis über das Produkt.

Das wünschen wir uns:

Für diese herausfordernde Position bringen Sie neben einem abgeschlossenen Studium oder einer Ausbildung im Bereich der Netzwerktechnologie folgendes Know-how mit:

  • Sie verfügen über vertiefte Kenntnisse in Internetprotokollen und Internet Zugangstechnologien, insbesondere DOCSIS 3.0, 3.1.
  • Sie beherrschen die Nutzung von SQL und verfügen über Kenntnisse in Script-Programmiersprachen wie Bash, Perl oder Python.
  • Themen wie Radius, SIP, IPv6, VLAN, QoS sind keine Fremdwörter für Sie, ein vertrauter Umgang mit Linux und gängigen Netzwerktools, wie z.B. Wireshark, sollte ebenfalls gegeben sein.
  • Sie kommunizieren sicher in Deutsch und Englisch, sowohl schriftlich als auch mündlich.

Ich möchte mich jetzt online bewerben
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird die männliche Sprachform verwendet. Dies impliziert jedoch keine Benachteiligung anderer Geschlechter, sondern soll im Sinne der sprachlichen Vereinfachung als geschlechtsneutral zu verstehen sein.
[en]English Version