1&1 Jobangebot
Für unseren Standort in München suchen wir ab sofort eine/n:

Java Entwickler im Hochlastumfeld (m/w/d) - für unsere Marken GMX und WEB.DE

Kennziffer: MU-EMue-1807050

Das sind Ihre Aufgaben:

Mit unseren Mail- und Cloud-Diensten bei GMX, WEB.DE, Mail.com und 1&1 erreichen wir über 30 Millionen aktive Nutzer in Deutschland und der ganzen Welt. Zur Verstärkung unseres agilen Scrum-Teams suchen wir motivierte und engagierte Entwickler, die gerne in einem kollegialen Umfeld mit flachen Hierarchien arbeiten und sich mit unserer Unterstützung weiterentwickeln wollen. Gemeinsam mit Ihren Kollegen übernehmen Sie folgende Aufgaben:

  • Konzeption und Entwicklung hochskalierbarer, hochlastfähiger und geo-redundant ausfallsicherer Software auf einer der größten Portallandschaften der Welt.
  • Neu- und Weiterentwicklung von Services im Umfeld des User Managements, wie z.B. unserer Single-Sign-On-Infrastruktur (Login / Authentifizierung) und der Nutzer- und Account-Persistenz.
  • Evaluierung neuer, moderner Technologien sowie die Entwicklung von Prototypen und Durchführung von Lasttests.
  • Beratung von Entwicklerkollegen anderer Teams, dem Product Owner sowie internen und externen Partnern.
  • Mitarbeit in unserem Münchner Büro in offener Atmosphäre, bei freier Versorgung mit Getränken und Obst, sowie einem zweiwöchentlichen Forschungstag.

Das wünschen wir uns:

Sie haben bereits erste Berufserfahrung in der objektorientierten und funktionalen Softwareentwicklung mit Java. Außerdem können Sie auf folgendes Know-how zurückgreifen:

  • Ihre Kernkompetenzen liegen in der Entwicklung von modernen Webservices mit Java 8.
  • Ein gutes Verständnis von "Clean Code" gehört ebenso zu Ihrem Repertoire wie die Entwicklung von verteilten Systemen.
  • Wünschenswert ist praktische Erfahrung mit Linux, Maven, Spring Boot und Kubernetes.
  • Sie sind selbstständig, kommunikativ und haben Freude an agiler Arbeitsweise im Team.
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse runden Ihr Profil ab.

Ich möchte mich jetzt online bewerben
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird die männliche Sprachform verwendet. Dies impliziert jedoch keine Benachteiligung anderer Geschlechter, sondern soll im Sinne der sprachlichen Vereinfachung als geschlechtsneutral zu verstehen sein.
[en]English Version