1&1 Jobangebot
Für unseren Standort in Zweibrücken suchen wir ab sofort eine/n:

Head of Process Analysis (m/w)

Kennziffer: ZW-PaVi-1810066

Das sind Ihre Aufgaben:

In Ihrer Funktion sind Sie, neben der Entwicklung der Mitarbeiter und der Gestaltung Ihres Aufgabengebiets, mit Ihrem Team für die Analyse und Optimierung bestehender und der Bedarfsermittlung und Erstellung neuer Prozesse verantwortlich.

  • Als Führungskraft ist es Ihre Aufgabe, die Ihnen unterstellten Mitarbeiter zu sehr guten Leistungen zu motivieren, sie zu unterstützen und weiterzuentwickeln.
  • Sie bringen sich aktiv in Prozessoptimierungen ein, sind kompromissbereit und gehen in Konflikten konstruktiv, sach- und lösungsorientiert vor.
  • Auch in schwierigen Situationen bewahren Sie den Überblick, finden kreative Lösungen und treffen Entscheidungen.
  • In Ihrer Rolle stehen Sie unterstützend und beratend der Abteilungsleitung und dem oberen Management zur Seite.

Das wünschen wir uns:

Neben einem erfolgreich abgeschlossenen Studium im Bereich Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik oder einer vergleichbaren Berufsausbildung verfügen Sie über Berufserfahrung idealerweise in einem Telekommunikationsunternehmen. Als Führungskraft (Telekommunikation; Service Center; Call Center) haben Sie bereits erfolgreich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geführt.

  • Mit Ihrer offenen, kommunikativen und empathischen Art wissen Sie, wie Sie andere Menschen motivieren und begeistern können und haben bereits Erfahrungen in der fachlichen und disziplinarischen Führung.
  • Sie besitzen ein ausgeprägtes Prozessverständnis und haben Erfahrung in der Anwendungsentwicklung.
  • Sie haben Erfahrung im Support von Kunden und im Umgang mit Lieferanten (B2C / B2B).
  • Sehr hohes analytisches Denkvermögen, Eigeninitiative, ein hohes Maß an Engagement, sowie eine konsequente Kunden- und Serviceorientierung zeichnen Sie aus.

Ich möchte mich jetzt online bewerben
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird die männliche Sprachform verwendet. Dies impliziert jedoch keine Benachteiligung anderer Geschlechter, sondern soll im Sinne der sprachlichen Vereinfachung als geschlechtsneutral zu verstehen sein.
[en]English Version